Kompetenz erwerben

Hauptberuflich Mitarbeitende in der Jugend- und Gemeindearbeit brauchen: 

Theologische Kompetenz: Wissen, was der christliche Glaube bekennt. 

Personale Kompetenz: Das Zeugnis des Glaubens mit ihrem eigenen Leben verbinden können. 

Kommunikative Kompetenz: Wahrnehmungs- und gesprächsfähig sein.

Pragmatische Kompetenz: Das Gelernte in die Praxis umsetzen können.

Missionarische Kompetenz: Die biblische Botschaft – ohne Substanzverlust! – der Gegenwart „anpassen“ können.

Theologie lernen


Ehemalige berichten

Am Johanneum werden wesentliche theologische Fragestellungen im aktuellen Jugend- und Gemeindearbeitskontext theoretisch und praktisch bearbeitet. Durch Fächer wie Sport, Musik und Jugendarbeit sowie durch Mitarbeit der Studierenden bei Jugendveranstaltungen, Freizeiten, Seminaren, Gemeindepraktika, Predigtdiensten u.v.m. bleibt der Bezug zur Praxis und zu den Menschen erhalten. Gleichzeitig erhalten die Absolventen/innen einen anschlussfähigen Abschluss, der vielfältige Berufsfelder erschließt und interessante Optionen zur (akademischen) Weiterqualifizierung bietet.

Carolin Münch, Studiengangskoordinatorin für den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Sportwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg
Einsegnung 2004