Das Johanneum

Unser Profil

Das Johanneum ist eine Fachschule für eine dreijährige
theologisch-pädagogische Ausbildung.

Das Johanneum ist ein freies Werk innerhalb der Evangelischen Kirche.

Die theologischen Wurzeln der Evangelistenschule Johanneum liegen

  • in der biblischen Botschaft
  • in der reformatorischen Tradition (pro Christus, pro Bibel, pro Gnade, pro Glaube)
  • im reformatorischen Pietismus
  • in den Erweckungsbewegungen des 19. Jahrhundert
  • im Erbe der Bekennenden Kirche des 20. Jahrhunderts

Mitarbeitende

Dozentinnen und Dozenten

Pastor Dr. Martin Werth

Direktor

Altes und Neues Testament und Homiletik (Predigtlehre)

Dipl.-Päd. Martina Walter-Krick

Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Gemeindepädagogik, Diakonie und Seelsorge

Astrid Volkening

Griechisch und Altes Testament

Christoph Höcht

Hausvater und Dozent

Kai Günther

Dozent für Praxisbegleitung

Käthe Schmidt

Befristete Beschäftigung bis Sommer 2023

Neues Testament, Systematische Theologie und Praktische Theologie

Dr. Stefan Jäger

Sabbatical bis Sommer 2023

Neues Testament, Systematische Theologie und Praktische Theologie

Gastdozentinnen und Gastdozenten

Pfarrerin Judith Denker

Pfarrerin

Religionspädagogik

Julia Garschagen

Leitende Referentin des Pontes Instituts für Wissenschaft, Kultur und Glaube und Leiterin von JESUSHOUSE

Apologetik

Pfarrer i.R. Holger Noack

Pfarrer und Bildungsreferent i.R.

Kirchengeschichte

Achim Halfmann M.A.

Medienpädagoge und Journalist, Fachstelle Medien am Bildungszentrum Bleibergquelle

Digitale (Medien-) Bildung

Angela Höcht

Lehrerin, Studium Musik für Lehramt

Musik

Team

Andreas Buchholz

Bibliotheksverwaltung

Beate Kleinrosenbleck

Büro & Verwaltung

Karl-Heinz Kronmüller

Küche & Hauswirtschaft

Barbara Wende

Küche & Hauswirtschaft

Tabea Günther

Diplom Sozial-Pädagogin

Begleitung und Beratung der Studierenden

Geschichte

Aktuelle Jahrgänge

Erster Kurs

Zweiter Kurs

Dritter Kurs

Anerkennungsjahr

Hinten: Fynn-Ferdinand Fuhrmann, Sarah Brändlein, Malena Mattes, Andre Arnold, Tabea Eiffert, Benedikt Hellmann
Vorne: Jonathan Seppmann, Maximilian Rößle, Alicia Meinel, Talida Kramer, Laura Nieseler, Raphaela Rüger, Kim-André Reusch

Hinten: Samuel Rüdiger, Rahel Schmidt, Raphael Eckardt, Pia-Marie Hank
Vorne: Anna Förter, Jan Ruben Mößinger, Jasmine Heinitz

Hinten: Annemarie Klemm, Mareike Reints, Felix Mitschke, Marius Olschewski, Friedrich-Raik Harder
Mitte: Jan-Lukas Vollrath, Jannik Schiller, Jil Hunold; Ina Broers, Jan Backhaus, Selina Schneider, Samuel Schulz, René Kranfeld
Vorne: Johanna Maier, Vera Schraml, Jonas Harst, Kai Rüger, Joanna Halfmann, Matthias Halfmann

Hinten: Jacqueline Kurtz, Emily Bradley, Nico Hansen, Fabian Schmitz, Arne Oberschelp
Vorne: Jasmin Scharf, Lea Naser, Tabea Benndorf, Malena Wießner, Yousef Naderlo, Julia Dohl

Johanneumsgemeinschaft

Zur Johanneumsgemeinschaft gehören alle Absolventinnen und Absolventen des Johanneums. Für sie gibt es halbjährliche regionale Veranstaltungen und alle zwei Jahre eine Studien- und Begegnungstagung in Wuppertal.
Wer zur Johanneumsgemeinschaft gehört, kann in Berufs- und Lebensfragen das Beratungsangebot des Johanneums in Anspruch nehmen.

Viele Absolventinnen und Absolventen identifizieren sich stark mit ihrer Ausbildung am Johanneum. In der Praxis gibt es untereinander intensiven Austausch, gegenseitige Beratung und ein Netzwerk über alle Jahrgänge und Generationen hinweg.

Die enge Verbundenheit zeigt sich auch durch treue Spenden, von denen die jeweils aktuellen Studierenden profitieren. Denn nur sie ermöglichen die geringen Studienkosten.

Netzwerk

Werke und Verbände, mit denen das Johanneum engen Kontakt hält